BlueCopy in der Cloud

Veröffentlicht am in BlueCopy und SAP Basis

Da immer mehr unserer Kunden SAP-Systeme in der Cloud betreiben – in welcher auch immer – müssen auch Systemkopien in der Cloud gemacht werden! Ohne Wenn und Aber: Das kann BlueCopy.

Es ist auch vollkommen unerheblich, auf welcher Seite sich die SAP-Systeme befinden. Beide SAP-Systeme, also Quelle und Ziel der Systemkopie, können in der Cloud sein, aber auch in einer „gemischten“ Umgebung: Also die Quelle im eigenen Rechenzentrum und das Ziel in der Cloud. Bei reiner Cloud-Umgebung ist das Vorgehen identisch wie bei Kopien in reinen on-premise-Umgebungen.
Bei gemischten Umgebungen sind unserer Erfahrung nach zwei Dinge näher zu betrachten:

Zum Einen ist es wichtig, daß die richtigen Ports freigeschaltet werden. Das wird im Rahmen der Installation von BlueCopy gelöst.

Zum anderen ist die Frage zu klären, wo das Backup für den Restore herkommt. Bei dieser Frage springt man zwischen beiden Welten hin und her: der „alten“ on-premise Welt, in der meist das Quellsystem steht und von der auch das Backup kommt und der „neuen“ Welt, der Cloud, in der das Zielsystem steht. Da das Zielsystem in der neuen Welt steht, muß das Backup dorthin kommen. Über das "wie" macht man sich am besten bei der Installation Gedanken und legt das Verfahren fest. Zu beachten ist, dass der Transport des Backups in die Cloud Zeit in Anspruch nimmt, je nach Netzkapazität sogar viel Zeit. Aber auch hierüber haben wir uns Gedanken gemacht uns Lösungen entwickelt.

BlueCopy on Azure

Für die Azure-Cloud haben wir einen speziellen Restore-UserExit für diejenigen unserer Kunden entwickelt, die ihr Backup mit Azure Recovery Services Vault durchführen. Dieser Exit hat seine Feuertaufe bereits hinter sich, da wir ihn gemeinsam mit einem Kunden entwickelt haben. Wichtig für die Cloud ist ansonsten nur noch, daß Powershell Remoting verfügbar ist.

The long and winding road - Unterstützung auf dem Weg zu S/4HANA

Nein, es liegt mir fern, diesen wunderschönen Beatlesklassiker mit dem Weg zu S/4HANA gleichzusetzen.

Auf diesem Weg werden aber immer wieder neue Testsysteme (Sandboxen) benötigt. Beim Erstellen dieser Sandboxen können wir sie unterstützen: Mit BlueClone können Sandboxen (neue SAP-Systeme für Testzwecke) automatisiert erstellt werden. Ausganspunkt für BlueClone ist dabei ein bereits vorhandenes System, das zunächst kopiert wird und dann mit einer eigenen Identität (u.a. SID und Systemnummer) versehen wird. Vorteile von BlueClone sind beispielsweise hohe Performance beim Erstellen der Sandbox, was sich positiv auf den Projektverlauf auswirkt. Aber auch die Tatsache, daß man schnell zwei technisch identische Systeme (Patch für SAP und DB, …) hat und dieser Vorgang jederzeit reproduzierbar ist.
Analog zu BlueCopy können auch bei BlueClone die Systeme sowohl in der Cloud als auch on premise als auch in einer gemischten Umgebung stehen.

Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Erfahrung auf dem Weg in die Cloud! Sprechen Sie mit uns!

Weitere Neuigkeiten

© 2020 Empirius | Impressum | Datenschutz