Conigma™ QCOPY

Automatische Anpassung von Import Queues nach einer Systemkopie

Nach einer Systemkopie oder einem -Refresh eines Produktiv-Systems (P-System) auf ein QA-System ist der Entwicklungsstand normalerweise exakt der des Quellsystems, obwohl auf dem Ziel-System bereits weiterentwicklet wurde.

Meistens ist es aber gewünscht, dass alle Transporte, die zuvor schon im QA-System importiert waren (aber noch nicht im P-System), wieder importiert werden.

Oberflächlich betrachtet, hört sich dies nach einer sehr einfachen Thematik an, wenn es hier nicht die Überholer-Problematik gäbe! Exakt hier setzt Conigma™ QCOPY an und stellt sicher, dass alle Transporte in der richtigen Reihenfolge wieder importiert werden.

Zeitersparnis

Statt eines langwierigen Abgleichs mit Excel-Tabellen oder zeitintensivem Nachfragen bei den Entwicklern fährt Conigma QCOPY in kürzester Zeit die fehlenden Importe automatisch nach.

Automatisierung

Ein erprobtes, automatisiertes Verfahren statt zeit- und kostenintensivem, manuellem Abgleich reduziert bzw. eliminiert Fehlerquellen.

Überholer werden berücksichtigt

Wenn es Überholer gibt, erkennt Conigma QCopy das und importiert die Transporte in der richtigen Reihenfolge. Auch Überlappungen von Teil-Objekten werden erkannt.

Intuitive Benutzeroberfläche

Ein intuitives GUI erlaubt es, Einfluss auf das Endergebnis zu nehmen, z.B. unerwünschte Transporte wegzulassen.



Weitere Details können Sie dem folgenden Datenblatt entnehmen oder rufen Sie uns an!




Teaser image

Kompetente Beratung

Die Transportqueue nach der Systemkopie wieder korrekt aufzubereiten ist Ihnen zu mühsam? Dann kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung!
Tel. +49 (0)89 / 44 23 723 -26
info@empirius.de