News


Kleine DSAG Jahreskongress-Nachlese

Im Folgenden lässt Hans Haselbeck, Geschäftsführer bei Empirius, die DSAG-Jahreskongresses Revue passieren. Dabei hat er auch eine sehr interessante Stimme von E-3 Chefredakteur, Peter Färbinger, eingefangen.


Gregor Gysi, der ehemalige Fraktionsvorsitzende der Linken, war als Schlussredner des DSAG-Jahreskongresses 2019 angekündigt. Mit Sicherheit für viele das Highlight des Kongresses. Als umweltbewusster Politiker wollte er natürlich mit dem Zug anreisen. Und das wurde ihm zum Verhängnis: Gregor Gysi hing irgendwo zwischen Berlin und Nürnberg fest, seine Rede musste leider ausfallen. Immerhin: Es gab einen kurzes, aber sehr amüsantes Interview mit Herrn Gysi via Handy. Mit dem Ergebnis: Schade, dass er nicht da war. Rhetorisch ist er einfach klasse.

 

Ca. 5.500 Besucher und 175 Aussteller waren laut Veranstalter auf dem diesjährigen Jahreskongress zu Gast. Beides laut DSAG Rekordzahlen. Auf der einen Seite sehr schön: Je mehr Besucher, je mehr Interessenten für uns Aussteller. Auf der anderen Seite: Das Fenster, um die Aussteller zu besuchen, hat sich nicht verändert. Somit müssen mehr Aussteller in der gleichen Zeit kontaktiert werden. Für gute Gespäche bleibt immer weniger Zeit.

Leider waren dieses Jahr weniger Interessenten und Besucher auf unserem Stand als die Jahre zuvor. Bleibt aber die Hoffnung: Qualität vor Quantität. Mit anderen Worten: Die Gespräche, die wir geführt haben, waren sehr gut.

 

Neben den wirtschaftlichen Interessen eines Ausstellers sind aber auch Informationen und Kontakte wichtig. Informationen vor allem seitens der SAP, im Moment viel diskutiert: „Wie geht’s weiter? Quo vadis, SAP?“ Mit HANA, mit den unterschiedlichen Produkten: wie sieht die Strategie der SAP aus? Dazu ein Statement von Peter Färbinger, Chefredakteur und Herausgeber der E-3:

„Bravo, mit seiner kritischen aber konstruktiven Kritik an der SAP geht DSAG-Chef Marco Lenck in die richtige Richtung: Es brennt, wenn nur noch ein Viertel der DSAG-Mitglieder die SAP-Strategie und Roadmaps für vertrauenswürdig erachten – aber die DSAG-Kritik bleibt leider an der Oberfläche! Die Baustelle „Hana“ wird nicht im Detail angesprochen, siehe E-3 Blog (https://e-3.de/2019/09/13/hanas-licht-und-schatten/) und SoH (Suite on Hana) könnte es ab 2025 – trotz Hana – auch nicht mehr geben, weil der NetWeaver 7.5 mit Java- und Abap-Stack fehlt, siehe SAP Note (https://launchpad.support.sap.com/#/notes/%201648480) und E-3 Blog (https://e-3.de/2019/09/19/und-sie-bewegt-sich-doch/)“

 

Als Kontaktforum sind der DSAG-Jahreskongress und auch die Technologietage ein Muß: Man trifft Kunden, Interessenten, Bekannte, manchmal Freunde und kann sich auch mal zwanglos mit der Presse und sogar der SAP austauschen.  So gesehen freuen wir uns schon auf die Technologietage in Mannheim. 

 

Eine Schlussbemerkung noch in Richtung des Veranstalters: In den nicht gerade billigen Ein- und Mehr-Tages-Tickets sollte immer auch die Fahrt mit dem ÖPNV enthalten sein. Das wäre auch ein kleiner Beitrag zum Umweltschutz.    


Back to News

Latest Posts
  • 25.09.2019: Kleine DSAG Jahreskongress-Nachlese
    Im Folgenden lässt Hans Haselbeck, Geschäftsführer bei Empirius, die DSAG-Jahreskongresses…

    Im Folgenden lässt Hans Haselbeck, Geschäftsführer bei Empirius, die DSAG-Jahreskongresses Revue passieren. Dabei hat er auch eine sehr interessante Stimme von E-3 Chefredakteur, Peter Färbinger, eingefangen.  >>> 

  • 13.09.2019: Partnerschaft von Empirius und Delphix mit gemeinsamer Lösung
    Empirius und Delphix haben am 13.09.2019 offiziell ihre Technologie-Partnerschaft…

    Empirius und Delphix haben am 13.09.2019 offiziell ihre Technologie-Partnerschaft bekannt gegeben. Erstes Ergebnis ist eine gemeinsame Software-Lösung, die Nutzern innerhalb kürzester Zeit SAP-Testumgebungen bereit stellt.  >>> 

  • 06.09.2019: Es ist wieder einmal DSAG
    Vom 17. bis 20.09. findet der DSAG-Jahreskongress in Nürnberg statt. Besuchen Sie…

    Vom 17. bis 20.09. findet der DSAG-Jahreskongress in Nürnberg statt. Besuchen Sie uns: Halle 12, Stand J3. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.  >>>