Wie können SAP Systemkopien schneller erstellt werden?

Mit dieser Frage sind IT-Anwender jeder Größe und Branche in regelmäßigen Abständen konfrontiert. BlueSystemCopy vereinfacht durch eine End-to-End- Automation diesen komplexen Prozess drastisch und schafft präzise Abbilder des Quellsystems.


Vereinfacht SAP-Kopiervorgänge
und schafft Freiräume

Kopie auf Knopfdruck

sekundenschnelle Durchführung der SAP Systemkopie ohne Administratoreneingriffe bei höchster Präzision

Präventiver Ressourcencheck

Vermeidung von Fehlern aufgrund fehlender Ressourcen

Hoher Automatisierungsgrad

Vorarbeiten, Bereinigungsaktionen und Nacharbeiten werden selbsttätig durchgeführt

Tabellensicherungen

Einstellungen, die im Zielsystem erhalten bleiben sollen, werden vor dem Kopierlauf automatisch gesichert und nach der Kopie automatisch zurückgespielt

Intuitives GUI

verhindert Fehlbedienung, unterstützt und weist hohe Bedienerfreundlichkeit auf.
Echtzeit-Kontrolle während des Kopiervorganges sowie permanente Protokollierung.

OS UserExits

Stoppt und Startet das System und ggf. zusätzliche Komponenten, für den Daten-
Restore von Band und für individuelle Vor- und Nacharbeiten, sowie für Email- oder SMS-Benachrichtigungen

SAP UserExits

startet individuelle Aktionen (ABAP-Reports) im SAP® vor und/oder nach der Kopie,
z.B. Anonymisierung.

 

Sie fragen - wir antworten

Technisches

Q: Wie sieht die Infrastruktur aus?
Q: Welche Tätigkeiten übernimmt BlueSystemCopy für mich?
Q: Wird die Software innerhalb von SAP installiert?
Q: Welche Betriebssysteme werden unterstützt?
Q: Welche Datenbanken werden unterstützt?
Q: Welche SAP- und Datenbank-Releases werden unterstützt?
Q: Unterstützt die BlueSystemCopy alle SAP-Systemtypen?
Q: Brauche ich neue Hardware?

 

Q: Wie sieht die Infrastruktur aus?

A: Es gibt eine zentrale Server- und eine dezentrale Client-Komponente (GUI) zur Steuerung. Ein Schaubild finden Sie hier.

 

Q: Welche Tätigkeiten der SAP Systemkopie übernimmt BlueSystemCopy für mich?

A: (Fast) alle. Wir sprechen hier von einer End-to-End-Systemkopie. Das bedeutet, dass vom allerersten Schritt an die Vorbereitungen auf dem Zielsystem getroffen werden, die eigentliche Kopie der Datenbank durchgeführt wird (inkl. Umbenennen und Recovery) und schließlich die Nacharbeiten auf dem Zielsystem ausgeführt werden.

 

Q: Wird die Software innerhalb von SAP installiert?

A: Nein. Da die Software auch grundlegende Dinge macht, wie z.B. eine Datensicherung zurückzuspielen, muss sie außerhalb von SAP laufen, auch wenn das SAP System nicht läuft oder gerade gelöscht ist.

 

Q: Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

A: Linux, Unix und Windows (Server), auf dem Client Windows.

 

Q: Welche Datenbanken werden unterstützt?

A: Oracle, DB2, MaxDB auf Unix, in Verbindung mit Windows Oracle und MS SQL Server. In Kürze auch Sybase ASE (Q2/Q3 13)

 

Q: Welche SAP- und Datenbank-Releases werden unterstützt?

A: SAP ab Release 4.6C bis 7.30, DB2 bis 9.7, Oracle bis 10g/11g, MS SQL Server 2005 und 2008, Max DB 7.6 bis 7.8

 

Q: Unterstützt die BlueSystemCopy alle SAP-Systemtypen?

A: Grundsätzlich ja. Ausnahme stellen momentan XI/PI und NWDI dar. Da in diesen Systemen aber keine Anwendungsdaten enthalten sind, sind diese eigentlich nicht Gegenstand von SAP Systemkopien.

 

Q: Brauche ich neue Hardware?

A: Nein. BlueSystemCopy kann einfach auf bestehender Hardware installiert werden, der Ressourcenbedarf ist verschwindend gering. Idealerweise bietet sich ein netzwerktechnisch zentral stehender Server an, wie z.B. der Solution Manager.

 
Implementierung

 

Q: Wie hoch ist der Implementierungsaufwand?

Q: Wie hoch ist der Schulungsaufwand?

Q: Werden auf den SAP-Systemen Software oder Agents installiert?

Q: Unterstützt BlueSystemCopy mich bei der BDLS und wenn ja, wie?

Q: Wir haben spezielle Hardware/Software im Einsatz. Unterstützt BlueSystemCopy diese?

Q: Ich habe einen Nacharbeiten-Schritt gefunden, den BlueSystemCopy nicht durchführt.

Q: Kann ich BlueSystemCopy unverbindlich testen?

 

 

Q: Wie hoch ist der Implementierungsaufwand?

A: Sehr gering. Das GUI und die Serverkomponente sind in ca. 1 Stunde installiert.

 

Q: Wie hoch ist der Schulungsaufwand?

A: Auch sehr gering. Normalerweise erfolgt die Schulung im Rahmen der Testinstallation oder der Implementierung. Die Bedienung ist sehr intuitiv.

 

Q: Werden auf den SAP-Systemen Software oder Agents installiert?

A: Nein. Auf Unix wird der ohnehin vorhandene ssh-Daemon verwendet, auf Windows wird powershell 2.0 verwendet, die automatisch über ein optionales Windows-Update verfügbar ist. Wir nennen das neudeutsch „zero-footprint“.

 

Q: Unterstützt BlueSystemCopy mich bei der BDLS und wenn ja, wie?

A: Ja! Wir haben die ansonsten leidvolle BDLS Transaktion für Sie so komfortabel wie möglich gestaltet: Auf einem Tab-Reiter können Sie übersichtlich alle möglichen Konvertierungen DIREKT eingeben, ohne zuerst mühevoll Varianten für jede Kombination der logischen Systeme pflegen zu müssen! Das eigene logische System wird sogar mit nur einer Checkbox aktiviert. Zusätzlich liefern wir zur Beschleunigung der BDLS ein Regelset aus, mit dem Sie ca. 50-75% der Laufzeit einsparen können (BDLS Performance-Optimierung). Dieses Regelset können Sie bei Bedarf ganz einfach selbst erweitern und an Ihre Belange anpassen, so dass sogar noch größere Zeit-Einsparungen möglich sind.

 

Q: Wir haben spezielle Hardware/Software im Einsatz (Storage/Datensicherung/…). Unterstützt BlueSystemCopy diese?

A: Ja. Wenn wir die Software nicht schon standardmäßig unterstützen, wie z.B. NetApp, FlexFrame, TSM, u.ä., bieten wir eine offene Schnittstelle – sogenannte UserExits - an, mit der wir bislang noch jede Hard- und Software integrieren konnten. Aber auch in der anderen Richtung sind wir offen: Wir bieten u.a. ein modernes SOAP API, mit dem Sie unsere Software auch von außen steuern können.

 

Q: Ich habe einen Nacharbeiten-Schritt gefunden, den BlueSystemCopy nicht durchführt.

A: Kein Problem. Auch wir können nicht an alles denken ;-) Aber über die offene Schnittstelle der UserExits binden wir auch diesen Schritt in den Ablauf mit ein. Das können Aktionen auf Betriebssystem-, Datenbank- oder SAP-Ebene sein.

 

Q: Kann ich BlueSystemCopy unverbindlich testen?

A: Ja, selbstverständlich! Wir bieten eine Testinstallation in Ihrer Umgebung an, am besten wenn Sie ohnehin eine SAP Systemkopie durchführen wollen. Um das maximale aus diesem Test herauszuholen, kommt ein Spezialist dazu zu Ihnen. Details bitte beim Vertrieb erfragen.

 
Lizensierung

Q: Wie sieht das Lizenzmodell aus?

Q: Gibt es auch ein Mietmodell?

Q: Ich habe nur sehr wenige Systeme oder Kopien. Rentiert sich das überhaupt?

 

 

Q: Wie sieht das Lizenzmodell aus?

A: Für jedes Quellsystem einer Systemkopie benötigen Sie eine Lizenz. Es gibt zwei Varianten: Zeitlich unbegrenzte Lizenz oder das Modell „pay-per-copy“. Bei pay-per-copy wird auf Basis der durchgeführten Kopien abgerechnet.

nach oben

 

Q: Gibt es auch ein Mietmodell?

A: Ja, auch das geht.

nach oben

 

Q: Ich habe nur sehr wenige Systeme oder Kopien. Rentiert sich das für mich überhaupt?

A: Ja, auf jeden Fall! Wir müssen uns tagtäglich der Kosten/Nutzen-Frage stellen. Anders als bei fast allen anderen Produkten sieht man die Einsparung direkt. On-top kommt dann noch der Qualitätsaspekt, dass Sie mit BlueSystemCopy immer konstant hohe Kopier-Qualität erreichen.

nach oben

 

Support und Dokumentation

 

 

Q: Welche Dokumentation gibt es?

A: Neben dem Technischen Fact Sheet gibt es ein Benutzerhandbuch und ein Administrationshandbuch. Zur Vorbereitung einer Installation gibt es eine Checkliste. Diese finden Sie im Kundenbereich (Login erforderlich).

 

Q: Wie läuft der Support ab?

A: In der Regel über Email an ein Supportpostfach und natürlich per Telefon, welches von 8-19 Uhr besetzt ist.

 




Downloads
Sie fragen - wir antworten

 

Suche in den FAQs:

 

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • end-to-end-Automation
  • Integration und Performanceoptimierung von BDLS
  • Unterstützung von ABAP-und Java-Stacks
  • Einstellungen im Zielsystem bleiben erhalten
  • Drastische Reduktion von Zeit und Aufwand
  • höchste Präzision auf Knopfdruck

 

Teaser image

Kompetente Beratung

Sie wollen Ihre Zeit effizienter nutzen als für Systemkopien? Dann kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung!
Tel. +49 (0)89 / 44 23 723 -26
info@empirius.de