News


Gerade noch rechtzeitig zum Nikolaus und für Weihnachten: Die neuesten Infos über V8.6, das diese Woche kommt!

Wenn Sie sich schon auf Weihnachten freuen, gibt es nun einen weiteren Anlass: Eine neue Version von BlueCopy, das eine ganze Reihe von smarten neuen Features hat. Unbedingt weiterlesen!


Schwerpunkt ist das neue "Arrangement der BDLS":

1) Es gibt nun sinnvollere Standardwerte für die beiden Checkboxen des BDLS Reports names "Relevante Tabellen erneut ermitteln" und "Umsetzung der speziell zu behandelnden Tabellen starten". Die erstere Option hat nun "FIRST" als Default, d.h. dass die Tabellen nur für den ersten BDLS Lauf neu ermittelt werden. Diese Option kann - wie jeder andere Parameter - übersteuert werden, entweder durch ein BDLS config File oder durch einen Expertenschalter. Die zweite genannte Option (der "Spezialbehandlungsschalter"), der hauptsächlich für BW/BI Systeme erforderlich ist, hat nun YES als Default, sofern die Option in Ihrem SAP Release verfügbar ist.

 

Bereits in einem vorherigen Release haben wir eine automatische Bestimmung für den wahrscheinlich besten Wert der "Anzahl der Einträge pro Commit" eingebaut, abhängig von dem RDBMS, das Sie einsetzen: Hana hat einen Default von 2.147.483.647, Oracle hat 1.000.000 und alle anderen Datenbanken verwenden standardmäßig 100.000.

 

2) Verbessertes Handling des "Eigenen Logischen Systems": Das eigene logische System wurde nun in das allgemeine Grid bzw. Tabelle der übrigen BDLS Umsetzungen integriert, so dass es nun kein unterschiedliches Handling mehr gibt, sei es das eigene oder ein beliebiges anderes logisches System. Dadurch ist es direkt möglich, die Ausführungsreihenfolge anzugeben (um in den vollen Genuß dieses Features zu kommen, müssten Sie bitte das GUI auf V3.6 oder höher updaten).

 

3) Es gibt nun ein automatisches time accounting für BDLS ("Zeitmitschrift"), die es erlaubt, die größten Zeitfresser in Ihren BDLS Läufen zu erkennen. Es ist geplant, eine Funktion zur Visualisierung bzw. Analyse in das GUI einzubauen.

 

Andere Verbesserungen sind:

  • SKRDIR kann nun auf Basis des Systemtyps (SAP, DB) konfiguriert werden, falls gewünscht sogar DB-spezifisch und sogar auch <SAPSID>-spezifisch.
  • Neue und verbesserte TableSets: (CRM, SCM, ...), EMGR.tab
  • kernelcheck=NO ignoriert nun JEGLICHE Unterschiede (selbst wenn dadurch Fehler auftreten sollten, also seien Sie bitte vorsichtig ...)
  • Parameternamen (z.B. Expertenparameter) sind nun case-insensitive (Groß-/Kleinschreibung ist also ab sofort irrelevant)
  • Besseres Handling von Spezial-Zeichen in Passwörtern aus dem Passwort Safe
  • Verbessertes Handling für eingeplante Jobs (im Hintergrund)
  • Verbessertes su_cmd für HPU-losen System-Zugriff, auch für reine Unix/Linux Umgebungen

 

Das neue Release 8.6 wird für kommenden Freitag, 04.12.15, erwartet.

 

Viel Spaß!


Back to News

Latest Posts
  • 24.11.2017: BlueCopy 9.2.1 wurde freigegeben
    Wir freuen uns, Ihnen heute die Freigabe von BlueCopy Version 9.2.1 mitteilen zu…

    Wir freuen uns, Ihnen heute die Freigabe von BlueCopy Version 9.2.1 mitteilen zu können. Es handelt sich um ein Wartungsrelease, das mehrere, wichtige Fixes enthält, u.a. wird der SYSTOOLS Tablespace nun wieder neu angelegt, falls es sich um eine NetWeaver-Version vor 7.5 handelt (wie das auch zuvor der Fall war).

  • 19.09.2017: E-3 Artikel über neue BlueCopy-Version
    Das renomierte SAP-Magazin E-3 geht in seiner aktuellen Ausgabe auf die neuste Version…

    Das renomierte SAP-Magazin E-3 geht in seiner aktuellen Ausgabe auf die neuste Version unserer BlueCopy Suite ein.

  • 29.08.2017: Empirius auf dem DSAG-Jahreskongress!
    Der DSAG-Jahreskongress findet vom 26. – 29. September in Bremen statt. Wenn Sie…

    Der DSAG-Jahreskongress findet vom 26. – 29. September in Bremen statt. Wenn Sie uns besuchen wollen: Sie finden uns in Halle 5, Stand G2. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!